Botanische Nacht: Eine karibische Sommernacht im Botanischen Garten Berlin

16. Juli 2016, Einlass 17 Uhr, Ende 2 Uhr / Pressemitteilung vom 6. Juli 2016
Grosses Tropenhaus bei Nacht
Mittwoch, 6. Juli 2016

Im Licht Dutzender Scheinwerfer leuchten Palmwedel mitten in der sommerlichen Nacht. Karibische Klänge und exotische Düfte begleiten beim Lustwandeln durch üppig blühende Landschaften. Wer einmal sein Herz verloren hat an den nächtlichen Botanischen Garten Berlin, der findet sich jeden Sommer wieder zur Botanischen Nacht ein. Denn nur hier und nur an diesem Abend im Jahr ist es möglich, sich mit Tausenden Gleichgesinnten aus Berlin und ganz Deutschland eine laue Nacht lang im renommierten Gartendenkmal bezirzen zu lassen. Willkommen zu einer karibischen Sommernacht am 16. Juli 2016 im Botanischen Garten Berlin: die Botanische Nacht.
www.botanische-nacht.de/presse.html  – Pressefotos

Die karibischen Inseln von Cuba bis Trinidad sind weltweit der Inbegriff für einen traumhaften Sommer, denn sie bieten fast alles, was man zur Erholung vom städtischen Leben braucht: blühende Landschaften, wärmende Sonne und türkisblaues Meer. In ihrer Geschichte entstand eine bunte Mixtur von Sprachen, Gebräuchen, Mode und Musik – kurz: Kultur mit Einflüssen aus der ganzen Welt. Freunde dieser Vielfalt können sich wie beim Carnival auf Trinidad fühlen, während sie zum ersten Mal echte Steeldrums erleben, zu Rumba, Calypso und Salsa aus Cuba tanzen, sich im Reggae-Rhythmus wiegen, bekannten kubanischen Liedern lauschen und dazu froh gestimmt einen Caipirinha oder Rum-Cola schlürfen.

Zwischen Baumriesen und blühenden Bergen kann man sich einfach treiben lassen und immer wieder staunen über die vielen verschiedenen Stile, von Rumba und Salsa bis hin zu Reggae. Am schönsten aber ist es, wo die Sommernacht zum Sommernachtsball wird: Hinter dem Mittelmeerhaus verführt die Tin Pan Alley Steelband unwiderstehlich zum Tanzen. Im Botanischen Museum schwärmt die Journalistin Martina Miethig vom sonnenverwöhnten Kuba und nimmt die Zuhörer auf eine Reise mit. Im Englerpavillon entsteht pures Sommerfeeling bei der SambaFuegoShow: Drei atemberaubende Tänzerinnen wecken Urlaubsträume. Die Prärie wandelt sich in eine unvergessliche Feenlandschaft mit Feen, Spinnen und Schlangenköniginnen.

Der Treffpunkt für Weinliebhaber wird der Rebengang, in dem Bacchus, der römische Gott des Weins, seine Weine mit großartigem Wortwitz dekoriert kredenzt. Unter den ländlich illuminierten Bäumen im Obstgarten duftet es dagegen nach edlen Tropfen direkt aus dem heißen Kupferkessel einer Destille, befeuert durch die ebenso heißen Rhythmen der Brasilien Beats Berlin. Zur Erfrischung gibt es natürlich auch alkoholfreie Getränke und leckere Obst-Bowlen.

Auf Kuba, der größten Insel des Archipels, entwickelten sich viele einzigartige Pflanzen, die sonst nirgends auf der Welt existieren. An deren Entdeckung haben auch Forscher des Berliner Botanischen Gartens und Botanischen Museums mitgearbeitet. Die aktuelle Sonderausstellung „Grüne Schatzinseln. Botanische Entdeckungen in der Karibik“ präsentiert die „grüne Seite“ der Karibik, wie man sie sonst nicht zu sehen bekommt. Die Botanische Nacht bietet die Gelegenheit, die Ausstellung zu erleben.

Spannende Entdeckungstouren durch den Garten, die Gewächshäuser und die Karibikausstellung im Museum bieten die Experten des Botanischen Gartens und des Botanischen Museums für große und kleine Pflanzenforscher. Dabei öffnen sich den Teilnehmern sogar einige sonst verschlossene Türen.

Bekennende Romantiker zieht es traditionell um 22.45 Uhr in den Italienischen Garten. Vor der Kulisse des Großen Tropenhauses malen Meister ihres Metiers mit Feuerwerksblumen funkelnde Bouquets an den Himmel und sorgen für unvergessliche Gänsehautmomente.

Für dieses Sommermärchen werden die Wege im Botanischen Garten auf insgesamt 16 km Länge aufwendig illuminiert. So können Flaneure dieses grüne Juwel Berlins bis zwei Uhr morgens in seiner einzigartigen Stimmung erleben. Es wird exotisch heiß, vergessen Sie Ihren Strohhut nicht! Zweifellos sind es die kulturelle Vielfalt und das Zusammenspiel der angefachten Sinnesfreuden, die das Ereignis so besonders machen.

Botanische Nacht. Karibische Sommernacht im Botanischen Garten Berlin

  • 16. Juli 2016, Samstag, 17-2 Uhr Einlass ab 17 Uhr.
  • Veranstaltung im Botanischen Garten, den Gewächshäusern und dem Botanischen Museum der Arbeitsgemeinschaft Schlösser und Gärten, auvisign GmbH & Co.KG und Wohlthat Entertainment GmbH
  • Karten im Vorverkauf: 35 € (an den Kassen des Botanischen Gartens/Museums) bzw. 35,20 € (allen bekannten Vorverkaufsstellen).
  • Am Veranstaltungstag Vorverkauf an den Kassen des Botanischen Gartens bis 13.30 Uhr.
  • Vorverkauf an den Kassen des Botanischen Gartens und in allen Vorverkaufsstellen, unter www.botanische-nacht.de, reservix.de und www.eventim.de und über die Bestellhotline 01806/570000.
  • Karten an der Abendkasse (ab 17 Uhr geöffnet): 38 €
  • Kinder bis 14 Jahre haben Eintritt frei.
  • www.botanische-nacht.de – Programm
  • www.botanische-nacht.de/presse.html  – Pressefotos


Pressekontakt zur Botanischen Nacht:


Pressekontakt zum Botanischen Garten Berlin:

Gesche Hohlstein, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin,
Freie Universität Berlin, Königin-Luise-Str. 6–8, 14195 Berlin
Tel. 030 / 838-50134, E-Mail: g.hohlstein@bgbm.org

Diese Pressemitteilung als PDF herunterladen: