Symposium mit dem Botschafter Kolumbiens S.E. Juan Mayr Maldonado

Die Berliner Wissenschaftslandschaft hat vielfältige Bezüge zu Kolumbien: kulturell und naturwissenschaftlich
Botschafter Kolumbiens S.E. Juan Mayr Maldonado
Dienstag, 10. Mai 2016 - 17:00 bis 20:00

Für ein wissenschaftliches Symposiums kommen Vertreter der Berliner Kultur- und Wissenschaftslandschaft zusammen. In einem Beitrag des Direktors Prof. Dr. Thomas Borsch wird es sowohl um Biodiversität als auch um unser Kooperationsprojekt „Integrated Biodiversity Management in Model Regions of Colombia“ gehen, das auf der Grundlage unserer Kooperation mit dem Botanischen Garten Bogotá entstanden ist.
Mit Spannung erwartet wird der Beitrag vom aktuellen Botschafter von Kolumbien in Deutschland, Juan Mayr Maldonado. Er war kolumbianischer Umweltminister, Vorsitzender der Kommission für Nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen und Verhandlungsführer des Protokolls über Biologische Sicherheit. Außerdem ist er Vorstandsmitglied des World Agroforestry Centre, ICRAF. Er hat entscheidend zum heutigen hohen Stellenwert des Themas Schutz und nachhaltige Nutzung biologischer Vielfalt und seiner Verankerung in der internationalen Politik beigetragen.

Das Symposium findet in englischer Sprache statt:

  • Welcome Address
    Prof. Dr. Peter-André Alt, Freie Universität Berlin, President
  • Moderation
    Prof. Dr. Marianne Braig, Freie Universität Berlin, Latin America lnstitute
  • Cultural Diversity and Biodiversity: How to overcome the dichotomy between cultural diversity and biodiversity? Experiences from Colombia
    H.E. Juan Mayr Maldonaldo, Ambassador of the Republic of Colombia in Germany
  • Comments from the Perspective of Biodiversity Research
    Prof. Dr. Thomas Borsch, Freie Universität Berlin, Director Botanic Garden and Botanical Museum Berlin
  • Comments from the Perspective of Anthropological Research
    Dr. Barbara Göbel, Director lbero-American lnstitute, Stiftung Preussischer Kulturbesitz
  • Comments on lntegrated Biodiversity Management as a Challenge in Research and Teaching
    Prof. Dr. Brigitta Schütt, Freie Universität Berlin, Physical Geography

10. Mai 2016, Dienstag, 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Ort: Botanisches Museum, Großer Hörsaal

 

Eintrittspreis(e) 
Eintritt frei. Anmeldung nicht erforderlich.
Veranstaltungstyp