Botanisches Museum - Galerieausstellung

THE OLDEST LIVING THINGS IN THE WORLD


Fotografien von Rachel Sussman

Galerieausstellung, 24. November 2010 bis 27. Februar
2011

Artist biography
Artist website: http://www.rachelsussman.com/
Blog: http://www.oltw.blogspot.com/

In den letzten fünf Jahren habe ich die ältesten Lebewesen der
Welt fotografiert. Dies sind – nach meiner eigenen Definition –
Organismen, die seit mindestens 2.000 Jahren ununterbrochen am
Leben sind. Bisher habe ich über 25 verschiedene Organismen
weltweit fotografiert. Das Spektrum reicht von einer 80.000
Jahre alten Kolonie von Klonen männlicher Zitterpappeln, die an
einem Berghang in Utah leben über eine halbe Million Jahre alte
Bakterien aus dem sibirischen Permafrost bis hin zu eine 2.000
Jahre alten Welwitschia mirabilis  in der namibischen Wüste. Ein
Gesamtverzeichnis jahrtausendealter Lebewesen wurde bisher weder
von künstlerischer, noch von wissenschaftlicher Seite erstellt.
Ich versuche, so genau wie möglich bei der Datierung dieser
Lebewesen vorzugehen und arbeite mit verschiedenen Experten
zusammen, die ich wann immer möglich im Feld während der
Aufnahmen treffe – Evolutionsbiologen, Mykologen,
Dendrochronologen.
Ich nähere mich diesen Organismen mehr über das Portrait als
über die Landschaftsfotografie. Dabei achte ich darauf, ihre
wesentlichen Formen zu enthüllen. Mit einbezogen wird dabei das
von mir gewählte Kriterium der zeitlichen Tiefe.
Die Arbeit entsteht im wesentlichen auf Mittelformat mit
Farbfilm. In Berlin werden Abzüge in 33x40 cm gezeigt. Einige
Bilder entstehen mit Hilfe von Lichtmikroskopie oder
Unterwasserausrüstung bzw. werden als Großformat aufgenommen.
Die Arbeitsserie ist noch nicht vollständig. In den kommenden
zwei Jahren habe ich mir vorgenommen, noch etwa zehn weitere
Organismen aufzufinden und zu fotografieren, darunter ein 5.000
Jahre altes Moos auf der Antarktischen Halbinsel, ein 43.000
Jahre alter Strauch, King’s Lomatia (Lomatia tasmanica), in
Tasmanien und eine 4.000 Jahre alte Zypresse im Iran.
Alle diese Organismen leben seit mindestens zwei Jahrtausende in
Wüsten, auf Permafrost, auf Berggipfeln und in der Tiefe des
Ozeans. Sie haben still überdauert und dabei allen Bedrohungen
durch die Natur und den Menschen standgehalten. Manche sind
dennoch heute stark bedroht und können der Gefahr nicht einfach
ausweichen. “The Oldest Living Things in the World” sind Zeugen
unserer Vergangenheit , Mahner unserer Gegenwart und Gradmesser
unserer Zukunft .
Indem ich diese bemerkenswerten Organismen aufsuche und
fotografiere, und ihnen dadurch Aufmerksamkeit über
Disziplinengrenzen und Kontinente hinweg verschaffe, hoffe ich
nicht nur, einen Beitrag zu ihrem Über- und Weiterleben zu
leisten, sondern auch andere dazu anzuregen, sich Gedanken über
unsere kollektive Zukunft zu machen.


La Llareta #0308-23b26 (Up to 3,000 years old, Atacama Desert,
Chile) Azorella compacta


Sagole Baobab #0707-00505 (2,000 years old; Limpopo Province,
South Africa) Adansonia digitata


Spruce Gran Picea #0909-6B37 (9,550 years old; Fulufjället,
Sweden) Picea spec.