Veranstaltungen

  • Rotbuche (Fagus sylvatica). Foto: I. Haas / Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin
    Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    05.06.2022 - 10:00

    Jedes Jahr werden von verschiedenen Organisatoren oder Gesellschaften aus ihrem Arbeitsbereich Pflanzen des Jahres gekürt, die dadurch in der Öffentlichkeit eine größere Beachtung erfahren Nicht nur Baum, Heilpflanze oder Giftpflanze des Jahres werden vorgestellt, sondern auch Blume und Staude des Jahres.

  • Die reifen Beerenfrüchte der Mistel
    für Kinder ab 5 Jahren im Botanischen Garten mit Dipl. Biologin Beate Senska
    05.06.2022 - 14:00

    Nicht alle Pflanzen sind nett zueinander, manche können anderen Schaden zufügen.

  • Rotbuche (Fagus sylvatica). Foto: I. Haas / Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin
    Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    08.06.2022 - 17:00

    Jedes Jahr werden von verschiedenen Organisatoren oder Gesellschaften aus ihrem Arbeitsbereich Pflanzen des Jahres gekürt, die dadurch in der Öffentlichkeit eine größere Beachtung erfahren Nicht nur Baum, Heilpflanze oder Giftpflanze des Jahres werden vorgestellt, sondern auch Blume und Staude des Jahres.

  • Pilzgruppe
    Langer Tag der StadtNatur
    11.06.2022 - 13:00

    Was nicht jeder Mensch weiß: Im Botanischen Garten Berlin kommen hunderte Arten von Großpilzen vor. Manche erscheinen auch im Frühsommer. Auf einer Führung durch den Botanischen Garten werden einige von ihnen vorgestellt, und es dürfen auch gerne selbst gefundene Pilze zur Bestimmung mitgebracht werden. Ebenso sehr werden spannende Tipps zum Pilzesammeln gegeben.

  • Gelbe Wandflechte (Xanthoria parietina)
    Langer Tag der StadtNatur
    11.06.2022 - 14:30

    Flechten sind ein wichtiger Bestandteil urbaner Ökosysteme. Als Symbiosen zwischen Pilzen und Algen oder Blaualgen sind sie exzellente Zeigerorganismen für Luftqualität. Die vielgepriesene Berliner Luft ist dort besonders gut, wo viele verschiedene Flechtenarten Stadt-, Allee- und Parkbäume besiedeln. Wie man diese anspricht und welche Rückschlüsse man somit auf die Umweltqualität schließen kann, zeigt diese Einführung in die Welt der Flechten im Botanischen Garten.

  • Arzneipflanzengarten
    Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    19.06.2022 - 10:00

    Der Johannistag am 24. Juni hat in Christentum und Volksglaube eine große Bedeutung. Am sogenannten „Tag der Heilkräfte“ wurden zum Beispiel Kräuter für die Hausapotheke gesammelt. Der Wendepunkt im Jahr ist für Bauern*Bäuerinnen und alle Gärtner*innen auch heute noch ein wichtiges Datum im Gartenjahr.

  • Arzneipflanzengarten
    Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    22.06.2022 - 17:00

    Der Johannistag am 24. Juni hat in Christentum und Volksglaube eine große Bedeutung. Am sogenannten „Tag der Heilkräfte“ wurden zum Beispiel Kräuter für die Hausapotheke gesammelt. Der Wendepunkt im Jahr ist für Bauern*Bäuerinnen und alle Gärtner*innen auch heute noch ein wichtiges Datum im Gartenjahr.

  • Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    03.07.2022 - 10:00

    Ungefähr 110 verschiedene Pflanzenarten werden in der Bibel erwähnt. Ysop, Manna und Co hatten für die Menschen jener Zeit eine wichtige Bedeutung als Lebensmittel, Baumaterial, für kultische Zwecke oder als Heilmittel.

  • für Kinder ab 5 Jahren im Botanischen Garten mit Dipl. Biologin Beate Senska
    03.07.2022 - 14:00

    Die volkstümlichen Namen mancher Pflanzen klingen nicht gerade verlockend, trotzdem können sie genau wie Kamille oder Fenchel die Gesundung unterstützen.

  • Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    06.07.2022 - 17:00

    Ungefähr 110 verschiedene Pflanzenarten werden in der Bibel erwähnt. Ysop, Manna und Co hatten für die Menschen jener Zeit eine wichtige Bedeutung als Lebensmittel, Baumaterial, für kultische Zwecke oder als Heilmittel.

  • Botanische Nacht 2022
    Das Wunder von Botania
    15.07.2022 - 18:00 bis 23:59

    Nach den erfolgreichen Formaten „Die Reise nach Botania“ und dem „Zauber über Botania“ der letzten Jahre, verzaubert in diesem Jahr zur Botanischen Nacht 2022 „Das Wunder von Botania“. Besucherinnen und Besucher erwartet eine wundervolle Sommernacht im Botanischen Garten Berlin, in der nichts so ist, wie es zu sein scheint. Unzählige Lichter verwandeln den Garten in eine zauberhaft illuminierte Wunderwelt, die von Künstlerinnen und Künstlern, sowie magischen Fabelwesen auf einer Vielzahl von Bühnen mit Leben gefüllt wird.  

    Die wundervollen Wesen Botanias laden in ihren geheimnisvollen Welten zum Entdecken, Staunen, Lachen und auch zum Tanzen ein. Besonders nach Einbruch der Dunkelheit erwacht die leuchtende Wunderwelt mit all ihren Bewohnerinnen und Bewohnern und wartet mit unvorhersehbaren Überraschungen.

    Botanische Nacht – das Wunder von Botania!

     

  • Botanische Nacht 2022
    Das Wunder von Botania
    16.07.2022 - 18:00 bis 23:59

    Nach den erfolgreichen Formaten „Die Reise nach Botania“ und dem „Zauber über Botania“ der letzten Jahre, verzaubert in diesem Jahr zur Botanischen Nacht 2022 „Das Wunder von Botania“. Besucherinnen und Besucher erwartet eine wundervolle Sommernacht im Botanischen Garten Berlin, in der nichts so ist, wie es zu sein scheint. Unzählige Lichter verwandeln den Garten in eine zauberhaft illuminierte Wunderwelt, die von Künstlerinnen und Künstlern, sowie magischen Fabelwesen auf einer Vielzahl von Bühnen mit Leben gefüllt wird.  

    Die wundervollen Wesen Botanias laden in ihren geheimnisvollen Welten zum Entdecken, Staunen, Lachen und auch zum Tanzen ein. Besonders nach Einbruch der Dunkelheit erwacht die leuchtende Wunderwelt mit all ihren Bewohnerinnen und Bewohnern und wartet mit unvorhersehbaren Überraschungen.

    Botanische Nacht – das Wunder von Botania!

     

  • Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    17.07.2022 - 10:00

    Redensarten mit botanischem Inhalt sind weit verbreitet. Doch wie sind sie eigentlich entstanden und welche Bedeutung wird ihnen zugeschrieben?

  • Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    20.07.2022 - 17:00

    Redensarten mit botanischem Inhalt sind weit verbreitet. Doch wie sind sie eigentlich entstanden und welche Bedeutung wird ihnen zugeschrieben?

  • Blick über den Amerikasee
    Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    07.08.2022 - 10:00

    Der Zyklus der Jahreszeiten hat sich verschoben – das hat Auswirkungen auf Pflanzen und Tiere. Durch veränderte klimatische Faktoren sind die Verbreitungsgebiete von Arten und Ökosystemen in Bewegung.

  • Blick über den Amerikasee
    Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    10.08.2022 - 17:00

    Der Zyklus der Jahreszeiten hat sich verschoben – das hat Auswirkungen auf Pflanzen und Tiere. Durch veränderte klimatische Faktoren sind die Verbreitungsgebiete von Arten und Ökosystemen in Bewegung.

  • Gewächshaus der Tropischen Nutzpflanzen, Innenansicht
    Führung mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    21.08.2022 - 10:00

    Bei Zuckerrohr und Zuckerrübe verrät schon ihr populärer Name, wofür sie vom Menschen geschätzt werden. Aber nicht nur diese beiden liefern den Stoff, der das Leben versüßt, auch weniger bekannte oder weniger ergiebige Arten werden genutzt, wenn ihr spezieller Zucker einen Vorteil verspricht.

  • Gewächshaus der Tropischen Nutzpflanzen, Innenansicht
    Führung mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    24.08.2022 - 17:00

    Bei Zuckerrohr und Zuckerrübe verrät schon ihr populärer Name, wofür sie vom Menschen geschätzt werden. Aber nicht nur diese beiden liefern den Stoff, der das Leben versüßt, auch weniger bekannte oder weniger ergiebige Arten werden genutzt, wenn ihr spezieller Zucker einen Vorteil verspricht.

  • Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    18.09.2022 - 10:00

    Im Herbst fliegen die Samen zahlreicher Pflanzen wie Ahorn und Götterbaum durch die Luft. Manche Früchte sind sehr anhänglich und lassen sich von Tieren oder Menschen weiterbefördern. Es gibt aber noch viele weitere Techniken, mit denen es Pflanzen gelingt, dass ihre Samen sich verbreiten.

  • Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    21.09.2022 - 17:00

    Im Herbst fliegen die Samen zahlreicher Pflanzen wie Ahorn und Götterbaum durch die Luft. Manche Früchte sind sehr anhänglich und lassen sich von Tieren oder Menschen weiterbefördern. Es gibt aber noch viele weitere Techniken, mit denen es Pflanzen gelingt, dass ihre Samen sich verbreiten.

  • Arboretum
    Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    02.10.2022 - 10:00

    Wo wären wir ohne Bäume? Sie decken den Bedarf an Bau- und Brennholz, sorgen für gute Luft, spenden Schatten, sind Lebensräume für Tiere und könnten uns viel über den Lauf der Zeit erzählen. In dieser Führung betrachten wir den Charakter und die Bedeutung einiger heimischer Baumarten.

  • Herbstfärbung der Persischen Parrotie
    für Kinder ab 5 Jahren im Botanischen Garten mit Dipl. Biologin Beate Senska
    02.10.2022 - 14:00

    Der Herbst hat begonnen, das Laub verfärbt sich und fällt von den Bäumen. Das ist die Gelegenheit, sich die bunten Blätter aus der Nähe anzusehen.

  • Arboretum
    Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    05.10.2022 - 16:00

    Wo wären wir ohne Bäume? Sie decken den Bedarf an Bau- und Brennholz, sorgen für gute Luft, spenden Schatten, sind Lebensräume für Tiere und könnten uns viel über den Lauf der Zeit erzählen. In dieser Führung betrachten wir den Charakter und die Bedeutung einiger heimischer Baumarten.

  • Herbst rund um den Japanpavillon
    Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    16.10.2022 - 10:00

    Buntes Laub an Bäumen, Sträuchern und manchen Stauden gehören zu den schönsten Bildern des Herbstes. Vor allem die nordamerikanischen Pflanzen begeistern mit ihrer Farbenpracht.

  • Herbst rund um den Japanpavillon
    Führung im Freiland mit Dipl.-Biologin Beate Senska
    19.10.2022 - 16:00

    Buntes Laub an Bäumen, Sträuchern und manchen Stauden gehören zu den schönsten Bildern des Herbstes. Vor allem die nordamerikanischen Pflanzen begeistern mit ihrer Farbenpracht.

  • Aloe vera. Foto: I. Haas, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem
    Führung in den Gewächshäusern mit Dipl. Biologin Beate Senska
    06.11.2022 - 10:00

    Wüsten sind keine trostlosen Orte, sie sind Ursprungsgebiete für viele Nutz- und Heilpflanzen wie Feigenkaktus und Aloe. Insbesondere die unwirtlichen Landschaften des südlichen Afrikas stellen eine wahre Schatzkammer für Heilpflanzen dar. Das Wissen um ihre Wirkung wird von der lokalen Bevölkerung seit Jahrhunderten bewahrt.

  • Kakteengewächshaus, Innenansicht
    für Kinder ab 5 Jahren im Botanischen Garten mit Dipl. Biologin Beate Senska
    06.11.2022 - 14:00

    Pflanzen in der Wüste leben unter schwierigen Bedingungen. Nur wer sich diesen Gegebenheiten angepasst hat, kann dort wachsen. Zu den Spezialisten gehören nicht nur Kakteen.

  • Aloe vera. Foto: I. Haas, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem
    Führung in den Gewächshäusern mit Dipl. Biologin Beate Senska
    09.11.2022 - 14:00

    Wüsten sind keine trostlosen Orte, sie sind Ursprungsgebiete für viele Nutz- und Heilpflanzen wie Feigenkaktus und Aloe. Insbesondere die unwirtlichen Landschaften des südlichen Afrikas stellen eine wahre Schatzkammer für Heilpflanzen dar. Das Wissen um ihre Wirkung wird von der lokalen Bevölkerung seit Jahrhunderten bewahrt.

  • Großes Tropenhaus, Innenansicht
    Führung in den Gewächshäusern mit Dipl. Biologin Beate Senska
    20.11.2022 - 10:00

    Mangroven sind Küstenwälder aus Bäumen und Sträuchern verschiedener Pflanzenfamilien und -Gattungen mit ähnlichem Habitus in flachen tropischen, teils subtropischen Küstengewässern. Mangrovenwälder wachsen dort, wo die Bedingungen für gewöhnliche Gehölze tödlich sind: salziges Wasser, sengende Sonne, Wechsel der Gezeiten. Sie schützen die Küste, bieten Tieren Lebensraum und speichern große Mengen Kohlendioxid.

  • Großes Tropenhaus, Innenansicht
    Führung in den Gewächshäusern mit Dipl. Biologin Beate Senska
    23.11.2022 - 14:00

    Mangroven sind Küstenwälder aus Bäumen und Sträuchern verschiedener Pflanzenfamilien und -Gattungen mit ähnlichem Habitus in flachen tropischen, teils subtropischen Küstengewässern. Mangrovenwälder wachsen dort, wo die Bedingungen für gewöhnliche Gehölze tödlich sind: salziges Wasser, sengende Sonne, Wechsel der Gezeiten. Sie schützen die Küste, bieten Tieren Lebensraum und speichern große Mengen Kohlendioxid.

  • Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima
    Führung in den Gewächshäusern mit Dipl. Biologin Beate Senska
    04.12.2022 - 10:00

    Weihnachten naht und die Wohnräume werden geschmückt. Der Duft der Pflanzen und weihnachtlichen Gewürze schwebt durch die Räume und stimmt die Bewohner auf die Festtage ein.

  • Die fleischfressende Kalifornische Darlingtonie (Darlingtonia californica)
    für Kinder ab 5 Jahren im Botanischen Garten mit Dipl. Biologin Beate Senska
    04.12.2022 - 14:00

    Für unsere fleischfressenden Pflanzen gibt es keine Nikoläuse, dafür haben Karnivoren ihre ganz eigenen Strategien entwickelt. Doch was benötigen sie zum Überleben und wie funktionieren ihre Fallen?

  • Weihnachtsstern - Euphorbia pulcherrima
    Führung in den Gewächshäusern mit Dipl. Biologin Beate Senska
    07.12.2022 - 14:00

    Weihnachten naht und die Wohnräume werden geschmückt. Der Duft der Pflanzen und weihnachtlichen Gewürze schwebt durch die Räume und stimmt die Bewohner auf die Festtage ein.