Fortbildung

In der Botanikschule finden ein- oder mehrtägige Fortbildungen für Lehrkräfte und Erzieher/innen zu wechselnden Themen der Botanik, der nachhaltigen Entwicklung und des Klimaschutzes statt (mit Teilnahmebestätigung).
Um die unterrichtlichen Möglichkeiten der Botanikschule näher kennen zu lernen, empfehlen wir die Durchführung von Seminaren, Studientagen und Fachkonferenzen in unserer Einrichtung. Bei der Planung sind wir gern behilflich.
Im Rahmen unserer Vernetzung finden Regionalkonferenzen statt, fachbezogene (z.B. für Sachunterricht/ Naturwissenschaften oder Gesellschaftswissenschaften) und überfachliche (für Nachhaltigkeit/Klimaschutz). Wir bieten außerdem Seminare mit außerschulischen Partnern an. Sollten Sie besondere Themenwünsche für Ihren Unterricht oder Ihren schulischen Schwerpunkt haben, sprechen Sie uns an!

Angebote für das Schuljahr 2022/23

1. Halbjahr

Mi., 31. August 2022, von 15:00 bis 18:00 Uhr    
Der Schulgarten in der 2. Jahreshälfte: Herbst- und Winteranbau sowie Ernte

Veranstaltung-Nr:  22.2-104992
Inhalt:
Wenn die Erntesaison von Tomate, Kartoffel und Zucchini zu Ende geht, beginnt in vielen Gärten die Zeit der großen Brache. In Ihrem Schulgarten kann aber dann die zweite Anbausaison mit Salat, Spinat, Radieschen und Pak Cho beginnen und Ihre Schüler/-innen können vitaminreiches Gemüse in der dunklen Jahreszeit ernten. Danach erweitern Sie den Anbau mit Microgreens bzw. Babyleaves im Klassenzimmer. Dafür lernen Sie in unserer Fortbildung ausgewählte Gemüsearten und -sorten, Kulturdauer, Fruchtfolge und Gründüngung kennen.      
Leiter/-in: Jan Ehlen       
Dozenten/-innen: Stefanie Darius     
Bereich: 5.2. Ökologie      
Zielgruppe: Lehrer/-innen und Erzieher/-innen aller Schulstufen      
Themen/Fächer:
Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), Biologie, Geografie, Interkulturelle Bildung, kulturelle Bildung, Lernen in globalen Zusammenhängen, Menschenrecht, Demokratie, Friedenserziehung, Diversity, NaWi, Politische Bildung, Projektunterricht, Sachunterricht, Schulentwicklung, Schulinternes Curriculum, Soziales Lernen, Unterrichtsentwicklung, Verbraucherbildung
ORT:
Botanikschule
Unter den Eichen 5
12203 Berlin-Steglitz

Mi, 7. September 2022, 15:00 bis 18:00 Uhr
Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Botanischen Garten
Fortbildungsnummer: 22.2-107075
Wie können wir Lernerfahrungen gestalten, um junge Menschen langfristig zu nachhaltigem Handeln zu motivieren? Welche Zukunftskompetenzen benötigen sie, um den globalen Wandel zu verstehen, neue Perspektiven zu entwickeln und individuell Verantwortung zu übernehmen? Basierend auf intrinsisch motiviertem, forschendem Lernen werden im Botanischen Garten konkrete Lernsettings gestaltet. Von dem nachhaltigen Umgang mit Nutzpflanzen bis hin zum Umgang mit den globalen Auswirkungen des Klimawandels. Wie Sie die Lernsettings in Ihren Unterricht integrieren können und eigenständige Exkursionen in den Botanischen Garten planen können, erfahren Sie auf der Fortbildung.
ZIELGRUPPE: 25 Lehrer/-innen und Erzieher/-innen, Grundschule / Sek I, 5. bis 10. Kl.
LEITUNG: Stefanie Darius-Nußbaum
REFERENTEN/-INNEN: Axel Schröder, Jan Ehlen
ORT:
Botanikschule
Unter den Eichen 5
12203 Berlin-Steglitz
MELDUNG:
Bis zum 31. August 2022 online unter http://www.fortbildung-regional.de. Bei notwendiger
Unterrichtsbefreiung ist der Antrag auf Freistellung zusammen mit einer Kopie des an Ihrer Schule erhältlichen Anmeldeformulars auf den Dienstweg zu geben.
HINWEISE:
Der Eingang der Botanikschule befindet sich 50 m neben dem Eingang des Botanischen Gartens an der Straße “Unter den Eichen“.

Mi., 14. September 2022, von 15:00 bis 18:00 Uhr    
Restlos glücklich: nachhaltig kochen     

Veranstaltung-Nr: 22.2-105089
Inhalt:
Was hat unsere Ernährung mit dem Klima zu tun? Was kann jede/-r Einzelne für mehr Lebensmittelwertschätzung tun? Wie binde ich diese Themen in den Unterricht ein? Wir schulen Sie darin, andere Menschen zu Lebensmittelrettern/-innen auszubilden. Wir vermitteln Ihnen wichtige Fakten zum Thema Lebensmittelverschwendung, inspirieren zu mehr Lebensmittelwertschätzung und klimaverträglicher Ernährung und geben Ihnen die Didaktik und unsere Methoden an die Hand, mit denen Sie die Themen eigenständig unterrichten können. Abschließend kochen wir gemeinsam klimaverträgliche Gerichte aus überschüssigen, geretteten Lebensmitteln und vermitteln Ihnen so auch praktisches Wissen über kreative Resteverwertung.  
Leiter/-in: Jan Ehlen (8115)       
Dozenten/-innen:     Stefanie Darius     
Bereich:     5.2. Ökologie      
Zielgruppe: Lehrer/-innen und Erzieher/-innen aller Schulstufen      
Themen/Fächer:
Berufs- und Studienorientierung, Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), Biologie, Ethik, Ganztägige Bildung und Erziehung, Geografie, Geschichte, Gleichstellung, Interkulturelle Bildung, kulturelle Bildung, Lernen in globalen Zusammenhängen, Menschenrecht, Demokratie, Friedenserziehung, Diversity, NaWi, Politische Bildung, Projektunterricht, Sachunterricht, Schulentwicklung, Schulinternes Curriculum, Sonderpädagogik, Sonderpädagogische Förderung, Soziales Lernen, Unterrichtsentwicklung, Verbraucherbildung
ORT:
Botanikschule
Unter den Eichen 5
12203 Berlin-Steglitz

Mi., 21. September 2022, von 15:00 bis 18:00 Uhr    
Warum sind Pflanzen wichtig?

Veranstaltung-Nr: 22.2-104969
Inhalt:
Wir sind gegenüber Pflanzen zunehmend blind. Dabei ist ein Leben ohne sie gar nicht möglich. In dieser Fortbildung erkunden wir exemplarisch und kindgerecht Pflanzen, die uns heilen, ankleiden, sattmachen und Luft zum Atmen erzeugen. Mit Liedern, Spielen und Experimenten erleben wir die wunderbare Welt der Pflanzen mit allen Sinnen. Mit diesen Anregungen für einen Draußen-Unterricht ganz ohne Arbeitsblatt können Sie Ihren Schülerinnen und Schülern vermitteln, warum Pflanzen und ein bewusster, achtsamer Umgang mit ihnen so wichtig sind.      
Leiter/-in: Jan Ehlen    
Dozenten/-innen: Gesche Hohlstein, Stefanie Darius-Nußbaum     
Bereich: 3.3. Mathematisch – naturwissenschaftlicher Bereich / Arbeitslehre      
Zielgruppe: Lehrer/-innen und Erzieher/-innen Grundschule / Förderzentren  
Themen/Fächer: Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), Biologie, Ganztägige Bildung und Erziehung, Geografie, Interkulturelle Bildung, kulturelle Bildung, Lernen in globalen Zusammenhängen, NaWi, Projektunterricht, Sachunterricht, Unterrichtsentwicklung
ORT:
Botanikschule
Unter den Eichen 5
12203 Berlin-Steglitz

Mi, 28. September 2022, 15:00 bis 18:00 Uhr
Der Baum als Lebensraum – Bedeutung der Pflanze für die Insektenvielfalt
Fortbildungsnummer: 22.2-107079
In Zusammenarbeit mit dem IGB (Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei).
Pflanzen sind für uns unersetzliche Lebenspartner, denn sie liefern uns den Sauerstoff und dienen als Nahrung. Sie sind aber noch viel mehr: Sie sind für viele Lebewesen Lebensraum. In jeder Baum-Etage wohnen die unterschiedlichsten Tiere, Pflanzen und Pilze. Zusammen untersuchen wir Bäume und Sträucher im Botanischen Garten und erfassen die Artenvielfalt auf engstem Raum. Für Insekten und Spinnen nutzen wir Becherlupen und bestimmen sie anschließend unter dem Binokular. Mit dem Lebensnetz verdeutlichen wir die wechselseitigen Beziehungen und entwickeln Handlungsstrategien zum Schutz der Artenvielfalt. Die Einbindung in Ihren Unterricht und die Planung der Exkursion werden in der Fortbildung vorgestellt.
ZIELGRUPPE: 25 Lehrer/-innen und Erzieher/-innen, Grundschule / Sek I, 5. bis 10. Kl.
LEITUNG: Stefanie Darius-Nußbaum
REFERENTEN/-INNEN: Johanna Reinhard, Jan Ehlen
ORT:
Botanikschule,
Unter den Eichen 5
12203 Berlin-Steglitz
MELDUNG:
Bis zum 21. September 2022 online unter http://www.fortbildung-regional.de. Bei notwendiger Unterrichtsbefreiung ist der Antrag auf Freistellung zusammen mit einer Kopie des an Ihrer Schule erhältlichen Anmeldeformulars auf den Dienstweg zu geben.
HINWEISE:
Der Eingang der Botanikschule befindet sich 50 m neben dem Eingang des Botanischen Gartens an der Straße “Unter den Eichen“.

Mi., 12. Oktober 2022, von 15:00 bis 18:00 Uhr
Wem gehört das Saatgut?

Veranstaltung-Nr: 22.2-104974
Inhalt:
Von 307 Sorten Zuckermais werden nur 12 angebaut. Wie kommt es, dass von einer enormen Sortenvielfalt nur ein geringer Teil angebaut wird? Wer bestimmt, was gesät wird? Am Beispiel von Mais in einer Comicgeschichte erkunden wir, wie geistige Eigentumsrechte an Saatgut die weltweite Ernährung und die kleinbäuerliche Gemeinschaften beeinflussen. Es werden Bausteine des Materials vorgestellt, die einzeln oder zusammen in den Unterricht eingebaut oder als Workshop angeboten werden können.      
Leiter/-in: Jan Ehlen
Dozenten/-innen: Rita Trautmann, Stefanie Darius-Nußbaum     
Bereich: 5.1. Menschenrechts- u. Friedenserziehung, Interkulturelle Bildung, Diversity      
Zielgruppe: Lehrer/-innen und Erzieher/-innen Grundschule / Sek I      
Themen/Fächer:
Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), Biologie, Geografie, Geschichte, Interkulturelle Bildung, Lernen in globalen Zusammenhängen, Menschenrecht, Demokratie, Friedenserziehung, Diversity, NaWi, Politische Bildung, Projektunterricht, Sachunterricht, Schulentwicklung, Verbraucherbildung
ORT:
Botanikschule
Unter den Eichen 5
12203 Berlin-Steglitz

Mi, 19. Oktober 2022, 15:00 bis 18:00 Uhr
Der kleine Wasserfloh mit sehr viel Power
Fortbildungsnummer: 22.2-107097
Wasserflöhe sind allgemein als Fischfutter für Aquarien bekannt. Wo sie in ihrer natürlichen Umgebung leben und welchen Nutzen sie für unsere Gewässer haben, ist vielen nicht bekannt. Seen sind lebenswichtige Trinkwasserquellen, die jedoch durch Schadstoffeinträge aus der Landwirtschaft stark belastet sind. Hier kommt der kleine Wasserfloh ins Spiel, der eine Schlüsselrolle im Nahrungsnetz hat! Wir tauchen ein in die Welt des kleinen Krebses, erforschen seine Bewegung und Nahrungsaufnahme. Wir ergründen wie ein so kleines Tier die Wassergüte von Gewässern beeinflussen kann und wie wir seinen Lebensraum schützen können. Die Fortbildung zeigt, wie Sie das Thema im Unterricht einbetten können und leitet den Umgang mit der Stereolupe an.
ZIELGRUPPE: 25 Lehrer/-innen und Erzieher/-innen, Grundschule / Sek I, 5. bis 10. Kl.
LEITUNG: Stefanie Darius-Nußbaum
REFERENTEN/-INNEN: Jan Ehlen
ORT:
Botanikschule
Unter den Eichen 5
12203 Berlin-Steglitz
MELDUNG:
Bis zum 12. Oktober 2022 online unter http://www.fortbildung-regional.de. Bei notwendiger Unterrichtsbefreiung ist der Antrag auf Freistellung zusammen mit einer Kopie des an Ihrer Schule erhältlichen Anmeldeformulars auf den Dienstweg zu geben.
HINWEISE:
Der Eingang der Botanikschule befindet sich 50 m neben dem Eingang des Botanischen Gartens an der Straße “Unter den Eichen“.

Mi., 9. November 2022, von 15:00 bis 18:00 Uhr    
Curare, Kautschuk, Stevia – eine koloniale Spurensuche im Botanischen Garten

Veranstaltung-Nr:  22.2-104976
Inhalt:
Die Nutzung von Kautschuk als wichtiger Werkstoff ist uns ebenso selbstverständlich wie Stevia als Zuckerersatz. Doch wie kam dieses Wissen nach Europa? Was haben Botanische Gärten mit der Kolonialzeit und der Ausbeutung der Pflanzenwelt zu tun? Wie wurde mit dem Wissen um die Nutzung der Pflanzen umgegangen? Mit einer Führung durch die Tropenhäuser werden diese Fragen anschaulich behandelt. Ein Podcast liefert Hintergrundwissen und kann auch im Unterricht eingesetzt werden. In dem Workshop werden die Tropenhäuser besucht und im Anschluss die Inhalte des Podcast vorgestellt und Einsatzmöglichkeiten im Unterricht erörtert.      
Leiter/-in:  Jan Ehlen
Dozenten/-innen: Rita Trautmann, Stefanie Darius-Nußbaum     
Bereich: 5.1. Menschenrechts- u. Friedenserziehung, Interkulturelle Bildung, Diversity      
Zielgruppe: Lehrer/-innen und Erzieher/-innen Sek I und Sek II      
Themen/Fächer:
Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), Biologie, Geografie, Geschichte, Interkulturelle Bildung, kulturelle Bildung, Menschenrecht, Demokratie, Friedenserziehung, Diversity, Politische Bildung, Projektunterricht, Sachunterricht, Schulentwicklung, Soziales Lernen, Sozialwissenschaften, Verbraucherbildung
ORT:
Botanikschule
Unter den Eichen 5
12203 Berlin-Steglitz

Mi, 16. November 2022, 15:00 bis 18:00 Uhr
Bäume im Winter – Nadelbäume im Trockenstress
Fortbildungsnummer: 22.2-107080
Im Winter, wenn die Natur „schläft“, bestimmen ihre Schüler/ innen draußen die fünf häufigsten Nadelbäume Europas: Tanne, Fichte, Lärche, Kiefer und Eibe. Mit einer Karte orientieren sie sich unter Ihrer Aufsicht im Botanischen Garten und erhalten über QR-Codes Informationen zu den Bäumen. Hierbei werden die morphologischen Grundlagen vermittelt, die Anpassungserscheinungen innerhalb des Ökosystems Wald entdeckt und die Trockenheitsschäden, die mit der Globalen Erwärmung im Zusammenhang stehen, erfasst. Die Fortbildung zeigt, wie Sie das Thema im Unterricht und im Botanischen Garten altersgerecht umsetzten können.
ZIELGRUPPE: 25 Lehrer/-innen und Erzieher/-innen, Grundschule / Sek I, 5. bis 10. Kl.
LEITUNG: Stefanie Darius-Nußbaum
REFERENTEN/-INNEN: Jan Ehlen
ORT:
Botanikschule
Unter den Eichen 5
12203 Berlin-Steglitz
MELDUNG:
Bis zum 9. November 2022 online unter http://www.fortbildung-regional.de. Bei notwendiger Unterrichtsbefreiung ist der Antrag auf Freistellung zusammen mit einer Kopie des an Ihrer Schule erhältlichen Anmeldeformulars auf den Dienstweg zu geben.
HINWEISE:
Der Eingang der Botanikschule befindet sich 50 m neben dem Eingang des Botanischen Gartens an der Straße “Unter den Eichen“.

Mi, 30. November 2022, 15:00 bis 18:00 Uhr
Die Welt der Ölpalme
Fortbildungsnummer: 22.2-107081
In Zusammenarbeit mit EPIZ.
Biodiesel, Lippenstifte, Margarine, Waschmittel – die Ölpalme versteckt sich in jedem zweiten Produkt. Ihr zunehmender Anbau in den Tropen hat global riesige Auswirkungen sowohl sozial, als auch ökologisch und ökonomisch. Die Fortbildung bietet einen inhaltlichen Überblick über Licht- und Schattenseiten der Ölpalme. Sie vermittelt, wie das Thema im Unterricht und im Botanischen Garten altersgerecht umgesetzt werden kann.
ZIELGRUPPE: 25 Lehrer/-innen und Erzieher/-innen aller Schulstufen, 5. bis 13. Kl.
LEITUNG: Stefanie Darius-Nußbaum
REFERENTEN/-INNEN: Elke Anders, Heike Kammer, Jan Ehlen
ORT:
Botanikschule
Unter den Eichen 5
12203 Berlin-Steglitz
MELDUNG:
Bis zum 23. November 2022 online unter http://www.fortbildung-regional.de. Bei notwendiger Unterrichtsbefreiung ist der Antrag auf Freistellung zusammen mit einer Kopie des an Ihrer Schule erhältlichen Anmeldeformulars auf den Dienstweg zu geben.
HINWEISE:
Der Eingang der Botanikschule befindet sich 50 m neben dem Eingang des Botanischen Gartens an der Straße “Unter den Eichen“.

Mi., 7. Dezember 2022, von 15:00 bis 18:00 Uhr    
Wir drehen einen Stop-Motion-Film zum Thema „Lebensmittelwertschätzung“  
   
Veranstaltung-Nr:  22.2-105563
Inhalt:
Laut dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft werden in Deutschland jedes Jahr mehr als 12 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen, obwohl ein hoher Anteil davon problemlos verzehrt werden könnte. Gleichzeitig leiden unzählige Menschen auf der Erde Hunger. Mit dem Stop-Motion-Studio möchten wir daher mit Ihnen einen kurzen Animationsfilm zum Thema „Lebensmittelwertschätzung“ drehen. Hierfür bietet uns ein Materialkoffer mit Tablets und Stativen das dafür notwendige technische Equipment. Mit Hilfe von didaktisch ansprechendem Informationsmaterial und einem filmischen Animationstutorial werden Sie nach dieser Fortbildung erfolgreich mit Ihrer Klasse einen Stop-Motion-Film zum Thema „Lebensmittelwertschätzung“ erstellen können.      
Leiter/-in: Jan Ehlen       
Dozenten/-innen: Johannes Erdmann     
Bereich: 5.2. Ökologie      
Zielgruppe: Lehrer/-innen und Erzieher/-innen aller Schulstufen      
Themen/Fächer:
Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), Biologie, Geografie, Lernen in globalen Zusammenhängen, Medienbildung, Menschenrecht, Demokratie, Friedenserziehung, Diversity, NaWi, Projektunterricht, Sachunterricht
ORT:
Botanikschule
Unter den Eichen 5
12203 Berlin-Steglitz

Mi, 18. Januar 2023, 15:00 bis 18:00 Uhr
Wüstenspezialisten – Gewinner der Globalen Erwärmung?
Veranstaltungsnummer: 22.2-107083
Wüstenpflanzen zeigen Anpassungsformen an extreme Trockenheit, um an ihrem Standort überleben zu können. Wir besuchen die Wüsten unserer Erde in einem Rundgang durch die Gewächshäuser des Botanischen Gartens und untersuchen Kakteen- und Wolfsmilchgewächse sowie Lebenden Steine und Mittagsblumen. Am lebenden Objekt klären wir die Begriffe Konvergenz, Analogie und Homologie und verfolgen die evolutive Entwicklung, die in tausenden von Jahren hochspezialisierte Arten hervorbrachte. Überleben Spezialisten in einer sich schnell ändernden Umwelt? Sind sie konkurrenzfähig, wenn Wüsten zu Savannen werden? Die Fortbildungen zeigt Ihnen, wie Sie dieses Thema im Unterricht als auch im Botanischen Garten RLP-konform umsetzen können.
ZIELGRUPPE: 25 Lehrer/-innen, Sek I und Sek II, 5. bis 13. Kl.
LEITUNG: Stefanie Darius-Nußbaum
REFERENTEN/-INNEN: Jan Ehlen
Botanikschule
Unter den Eichen 5
12203 Berlin-Steglitz
MELDUNG:
Bis zum 11. Januar 2023 online unter http://www.fortbildung-regional.de. Bei notwendiger
Unterrichtsbefreiung ist der Antrag auf Freistellung zusammen mit einer Kopie des an Ihrer Schule erhältlichen Anmeldeformulars auf den Dienstweg zu geben.
HINWEISE:
Der Eingang der Botanikschule befindet sich 50 m neben dem Eingang des Botanischen Gartens an der Straße “Unter den Eichen“.

Mi., 25. Januar 2023, von 15:00 bis 18:00 Uhr    
Clean-Ups an Schulen organisieren, durchführen und medial begleiten   
 
Veranstaltung-Nr:  22.2-107586
Inhalt:
Was lässt sich gegen Müll auf Schulhöfen, in benachbarten Parks und auf Spielplätzen tun? Das Problem lässt sich – im wahrsten Sinne des Wortes - selber in die Hand nehmen, indem die Natur mit Handschuhen und Müllzangen vom Müll befreit wird. Zahlreiche Clean-Ups haben gezeigt, dass dies den Kindern großen Spaß machen kann und solche Aktionen viele positive Effekte haben. Durch das eigene Räumen wird ein besonderer Bezug zum Umfeld entwickelt, die Selbstwirksamkeit gestärkt und das Umweltbewusstsein gefördert. In der Fortbildung werden wertvolle Hinweise gegeben und Stolpersteine aufgezeigt.      
Leiter/-in: Jan Ehlen (8115)       
Dozenten/-innen: Johannes Erdmann     
Bereich: 5.2. Ökologie      
Zielgruppe: Lehrer/-innen und Erzieher/-innen aller Schulstufen      
Themen/Fächer:
Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE), Biologie, Ganztägige Bildung und Erziehung, kulturelle Bildung, Lernen in globalen Zusammenhängen, Medienbildung, NaWi, Projektunterricht, Sachunterricht, Verbraucherbildung
ORT:
Botanikschule
Unter den Eichen 5
12203 Berlin-Steglitz