Eröffnung der Dahlemer Saatgutbank am 27.3.15 im Botanischen Garten!

Eröffnung der Dahlemer Saatgutbank am 27.3.15 im Botanischen Garten!

Die Dahlemer Saatgutbank war bisher eher unscheinbar in den Räumen des Wirtschaftshofes  im Botanischen Garten untergebracht und zieht nun in eigene Räumlichkeiten am Sumpf- und Wasserpflanzengarten. Die Saatgutbank des botanischen Gartens besteht seit 1994 und gehört damit zu den Ältesten in Deutschland und umfasst derzeit ca.7000 Saatguteinlagerungen. Die Saatgutbank sammelt. trocknet und lagert Saatgut aus der ganzen Welt, schwerpunktmäßig aber aus Europa und der Region Berlin-Brandenburg. Die Sammlung von Saatgut dient vor allem dem Schutz gefährdeter oder geschützter Arten zur Sicherung des Artenbestandes sowie der Wissenschaft und Forschung. Dazu werden auf Expeditionen die Samen gesammelt, gereinigt und aufbereitet, anschließend wird das Saatgut in einem Trockenraum bei 15° C und 15% relativer Luftfeuchte getrocknet und schließlich in einem Kühlraum bei -20 Grad eingelagert. Auf diese Weise kann die Keimfähigkeit der Samen Jahrzehnte, manchmal sogar Jahrhunderte erhalten werden! Durch die großzügige Unterstützung engagierter Bürgerinnen und Bürger und mit Hilfe des Berliner Senats für Stadtentwicklung konnte der Neubau der Dahlemer Saatgutbank realisiert werden. Ebenso freuen wir uns sehr, dass unsere Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks die Schirmherrschaft der Dahlemer Saatgutbank übernehmen wird.

Neben der erheblichen Verbesserung der technischen Möglichkeiten zur Saatguteinlagerung haben wir ein Ausstellungskonzept entwickelt, das die Besucher auf unterschiedlichen Ebenen ansprechen soll. Geschützt gegen die Witterung können Sie durch die Fenster einen Blick auf die Arbeit des Teams im Gebäude werfen oder weitere Informationen zur Dahlemer Saatgutbank  an den beiden Stelen nachlesen.

 

Wir möchten alle Besucher des Botanischen Gartens herzlich zur Eröffnung der Dahlemer Saatgutbank am 27.3.15 einladen!