Angebot

Unser Angebot unterstützt den Schulunterricht zu Themen der biologischen Vielfalt, Botanik, Klima- und Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

Beratung in der Botanikschule
Fortbildungen
für Lehrkräfte und Erzieher/innen
Materialien
zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung
Beratungen für die Planung von Unterricht im Botanischen Garten/Museum
 
     
Seminarräume mit Untersuchungsgeräten und einer Fachbibliothek Unterricht im Freiland/ in den Gewächshäusern des Botanischen Gartens und im Botanischen Museum Vernetzung mit Partnern in den Bereichen Nachhaltigkeit und Klimaschutz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fortbildungen

In der Botanikschule finden ein- oder mehrtägige Fortbildungen für Lehrkräfte und Erzieher/innen zu wechselnden Themen der Botanik, der nachhaltigen Entwicklung und des Klimaschutzes statt (mit Teilnahmebestätigung).
Um die unterrichtlichen Möglichkeiten der Botanikschule näher kennen zu lernen, empfehlen wir die Durchführung von Seminaren, Studientagen und Fachkonferenzen in unserer Einrichtung. Bei der Planung sind wir gern behilflich.
Im Rahmen unserer Vernetzung finden Regionalkonferenzen statt, fachbezogene (z.B. für Sachunterricht/ Naturwissenschaften oder Gesellschaftswissenschaften) und überfachliche (für Nachhaltigkeit/Klimaschutz). Wir bieten außerdem Seminare mit außerschulischen Partnern an. Sollten Sie besondere Themenwünsche für Ihren Unterricht oder Ihren schulischen Schwerpunkt haben, sprechen Sie uns an!

Angebote für das Schuljahr 2015/16

  • Der Frühling ist da!
    Die Fortbildung stellt das Schulangebot zum Thema Frühblüher vor: Schüler/innen erfahren am Beispiel des Schneeglöckchens die Strategie eines Frühblühers, so kurz nach der winterlichen Ruheperiode zu blühen. Bei einem Rundgang durch den Botanischen Garten lernen sie weitere frühblühende Pflanzen kennen.
    Donnerstag, 25. Februar 2016, 15:00-17:00 Uhr.
    Anmeldung

Schwerpunkt: Implementierung des neuen Rahmenlehrplans

  • „Forschen“ im Botanischen Garten/Museum
    Entdecken ausgewählter Pflanzen, Analyse typischer Merkmale, systematische Einordnung und Dokumentation (Steckbriefe/ Bestimmungsschlüssel) – Wahlpflicht Naturwissenschaften/ NaWi 5/6, Pflanzen - Tiere - Lebensräume
    Donnerstag, 16. Juni 2016, 14.30-17.30 Uhr.
    Anmeldung

[zurück zum Anfang dieser Seite]

Materialien

Sie enthalten Informationen zu angegebenen Themenfeldern der Bereiche Botanik, nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz. Die Unterrichtsangebote für die Grund- und Oberschule (Sekundarstufe I und II) sind auf die curricularen Vorgaben des Berliner Rahmenlehrplans abgestimmt. Sie sind methodisch abwechslungsreich und legen Wert auf die Förderung der Handlungskompetenz der Schüler/innen.
Die Materialien dienen der Umsetzung der Themen im Unterricht und/oder unterstützen die Durchführung eines von Ihnen geleiteten Unterrichtsgangs im Botanischen Garten und Botanischen Museum zum Thema.

[zurück zum Anfang dieser Seite]

Beratungen

Wir geben Anregungen und unterstützen Sie bei der Einbeziehung des Botanischen Gartens und Museums in Ihren Unterricht. Von einer einzelnen Unterrichtssequenz bis zur Projektwoche können wir Ihnen mit Beratung in der Botanikschuleunseren Erfahrungen und aktuellen Ortskenntnissen eine Hilfe bieten.
Senden Sie uns eine E-Mail mit Ihren Vorstellungen und Wünschen – wir melden uns umgehend zurück. Für die weitere Unterstützung kann ein persönliches Beratungsgespräch vor Ort sinnvoll sein. Wir vereinbaren dann im Rahmen unserer Sprechzeiten einen Termin mit Ihnen in der Botanikschule.

[zurück zum Anfang dieser Seite]

Seminarräume

Es stehen Ihnen zwei Unterrichtsräume mit maximal 12 Arbeitsplätzen für praktische Untersuchungen zur Verfügung. Untersuchungsgeräte wie Stereolupen, Einschlaglupen, Modellen, Klemmbretter…. können genutzt werden. Bestimmungsbücher und andere Materialien unterstützen die Untersuchungen und Beobachtungen der Schüler/innen.
Eine kleine Fachbibliothek für Lehrkräfte und Erzieher/innen hat ihren Schwerpunkt im Bereich Nachhaltigkeit und Klimaschutz, hilft aber auch bei der konkreten Planung von Unterrichtsgängen im Botanischen Garten und Museum.

[zurück zum Anfang dieser Seite]

Unterricht

Bei Interesse können Sie gerne einen Termin mit uns vereinbaren. Unsere Kapazitäten für die Durchführung von angeleiteten Schulangeboten sind jedoch sehr begrenzt, bitte melden Sie sich frühzeitig. Teilnehmer/innen unserer Fortbildungen werden bei der Terminvergabe zuerst berücksichtigt.
Die angeleiteten Schulangebote dauern meist 3 Stunden. Es werden vielfältige Methoden eingesetzt (Kleingruppenarbeit, Lernen an Stationen, Erkundungsrundgang, Rallye etc.). Der Unterricht ist handlungsorientiert und gezielt auf eine Förderung der Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler ausgerichtet. Die Vor- und Nachbereitung des Lernaufenthaltes am außerschulischen Lernort in Ihrem Unterricht ist sehr zu empfehlen.
Das Unterrichtsangebot ist kostenfrei. Bei einigen Angeboten fallen geringe Materialkosten an.

Tipp: Da unsere Kapazitäten für angeleiteten Schulangebote begrenzt sind, können Sie auch alternativ eine Fachführung durch Biologen zu diversen Themen im Botanischen Garten und/oder Botanischen Museum buchen. Hier steht die Fachvermittlung im Vordergrund. Zur Buchung einer Fachführung.

Themenschwerpunkte der Botanikschule

Zur erfolgreichen Umsetzung der Themenschwerpunkte möchten wir die Inhalte und Methoden vorher Ihren Bedürfnissen in der Schule anpassen. Dazu ist ein Beratungsgespräch sinnvoll. Hilfreich ist die Teilnahme an einer Fortbildung für Lehrkräfte und Erzieher/innen.
Die folgende Übersicht gibt Anregungen für mögliche Themen unter Berücksichtigung des neuen Rahmenlehrplans. Wir freuen uns aber auch über Ihre Wünsche und Vorschläge bei der Themenwahl.
 

Schulstufe

Grundschule

Oberschule

 

Sekundarstufe I

 

Sekundarstufe II







 

 

 

 

Grundschule

Sachunterricht (Jahrgangsstufe 1 - 4)

  • Lebensraum Wiese
    RLP Teil C, Themenfeld 3.1: Wie sieht es auf der Wiese aus und was wächst hier? Geschichten zu Wiesenpflanzen, Entdecken einzelner Pflanzen dieses Lebensraumes, Erstellung von Steckbriefen, Naturschutzmaßnahmen am Beispiel der Wiesenpflanze „ Arnika“.
    Details zum Arnikaangebot
  • Frühblüher
    RLP Teil C, Themenfeld 3.1 und 3.8: Die Geschichte vom Schneeglöckchen, Suchen und Kennenlernen frühblühender Pflanzen, deren Zyklen und Anpassungen an den Lebensraum.
  • Tierfangende Pflanzen
    RLP Teil C, Themenfeld 3.1: Welche Tricks zum Tiere fangen kann man bei ihnen entdecken? In welchen Lebensräumen findet man sie?
  • Essbare Wildpflanzen, Wildobst
    RLP Teil C, Themenfeld 3.3: Welche Pflanze, welches Obst ist aus der Natur essbar? Welche leckeren Gerichte kann man aus ihnen herstellen? Weshalb leisten sie einen Beitrag zur gesunden Ernährung?
  • Heilpflanzen, Gewürze
    RLP Teil C, Themenfeld 3.3: Welche Pflanzen helfen gegen Krankheiten? Womit lässt sich eine Speise lecker würzen? Wo wachsen Heil- und Gewürzpflanzen? Erstellung von Steckbriefen, Herstellung nach Rezepturen.
  • Früchte der Tropen
    RLP Teil C, Themenfelder 3.2 und 3.3: Welche pflanzlichen Produkte kommen aus dem tropischen Regenwald? Wie sieht es in einem tropischen Regenwald aus? Kooperationsprojekt mit EPIZ und Engagement global – z.B. „Alles über Schokolade“, Kinderrechte hier und anderswo.
    Details zum Angebot "Früchte der Tropen"
  • Erneuerbare Energien und Pflanze und Energie
    RLP Teil C, Themenfelder 3.4, 3.6 und 3.7: Was bringt die Lampe zum leuchten? Welche Kraft hat Wasser? Versuche zu Wind-, Sonnenenergie und Wasserkraft, Rallye durch den Botanischen Garten „Was hat die Pflanze mit der Energiegewinnung zu tun?“.
    Details zum Angebot "Erneuerbare Energie"

Fachübergreifendes Thema

  • Zauberpflanzen
    Harry Potters Alraune – Wie sieht sie und andere Zauberpflanzen in Wirklichkeit aus? Experimente mit Zauberpflanzen, Zauberpflanzenpfad durch den Botanischen Garten.

Naturwissenschaften (Jahrgangsstufe 5/6)

  • Lebensraum Wiese
    RLP Teil C, Themenfeld 3.5: Erkunden des Lebensraumes und seiner Bewohner, Vergleich mit einem Rasen, Arten- und Lebensraumschutzmaßnahmen am Beispiel der Wiesenpflanze „Arnika“.
    Details zum Arnikaangebot
  • Frühblüher
    RLP Teil C, Themenfeld 3.5: Frühblühende Pflanzen und deren Anpassungen an die Bedingungen der Jahreszeiten und ihren Lebensraum.
  • Tierfangende Pflanzen und deren Anpassungen an den Lebensraum
    RLP Teil C, Themenfeld 3.5.
  • Bäume und Sträucher im Winter
    RLP Teil C, Themenfeld 3.5: Einheimische Bäume und Sträucher und deren Anpassungen an die Bedingungen der Jahreszeiten.
  • Ausbreitung von Früchten und Samen
    RLP Teil C, Themenfelder 3.5 und 3.6: Untersuchen von Früchten und Samen, Kennenlernen von Pflanzen und deren Ausbreitungsstrategien, Herstellung von Flug- und Schwimmmodellen, Erprobung des Klettprinzips (bionische Bauprinzipien).
  • Essbare Wildpflanzen, Wildobst
    RLP Teil C, Themenfeld 3.8: Welche Pflanze, welches Obst ist aus der Natur essbar? Welche leckeren Gerichte kann man aus ihnen herstellen? Weshalb leisten sie einen Beitrag zur gesunden Ernährung?
  • Heilpflanzen, Gewürze
    RLP Teil C, Themenfeld 3.8: Welche Pflanzen helfen gegen Krankheiten? Womit lässt sich eine Speise lecker würzen? Wo wachsen Heil- und Gewürzpflanzen? Erstellung von Steckbriefen, Herstellung nach Rezepturen.
  • Erneuerbare Energien und Pflanze und Energie
    RLP Teil C, Themenfelder 3.4, 3.7: Versuche zu regenerativen Energiequellen, Rallye durch den Botanischen Garten „Was hat die Pflanze mit der Energiegewinnung zu tun?“.
    Details zum Angebot "Erneuerbare Energie"
  • Die Ölpalme auf dem Pausenbrot und im Tank
    RLP Teil C Themenfeld 3.5: Lernen an Stationen, Vergleich Lebensraum Tropischer Regenwald – Ölpalmplantage, anthropogener Einfluss auf Lebewesen und ihren natürlichen Lebensräumen, nachhaltiger Umgang mit der Natur.
    Details zum Ölpalmenangebot

Fachübergreifendes Thema

  • Zauberpflanzen
     Pflanzen in Magie, Aberglauben und Heilkunde, Experimente mit Zauberpflanzen, Zauberpflanzenpfad durch den Botanischen Garten.

Gesellschaftswissenschaften (Jahrgangsstufe 5/6)

  • Früchte der Tropen und die Ölpalme auf dem Pausenbrot und im Tank
    RLP Teil C, Themenfelder 3.1, 3.2: Globalisierung im Supermarkt – Welche pflanzlichen Produkte kommen aus dem tropischen Regenwald und wie sehen sie aus?
    Kooperationsprojekt mit EPIZ und Engagement global – z.B. Kinderarbeit und -armut rund um den Globus, vom Rohstoff in die Einkaufstüte, Ursachen und Auswirkungen von Überfluss und Mangel auf die Lebensbedingungen in der Einen Welt.
    Details zum Angebot "Früchte der Tropen"
    Details zum Ölpalmenangebot

Sekundarstufe I

Fachbezogener Unterricht/ Biologie

7./8. Jahrgang: Lebensräume und ihre Bewohner (RLP Teil C, Themen und Inhalte 3.2):

  • Lebensraum Wiese im Vergleich zum Rasen
    Untersuchung der beiden Pflanzengemeinschaften und des Einflusses der abiotischen Faktoren
  • Lebensraum tropischer Regenwald
    Anpassungen von Pflanzen an die klimatischen Bedingungen (Lichtmangel und hohe Luftfeuchtigkeit) und deren Zerstörung
    Details zum Ölpalmenangebot
  • Anpassung von Pflanzen an besondere Standortfaktoren
    Tierfangende Pflanzen (Moor), Sukkulenten (Wüste), Frühjahrsgeophyten (Wald), Epiphyten (Tropischer Regenwald)

Naturwissenschaften (Wahlpflicht)

  • Forschen wie ein/e Naturwissenschaftler/in (RLP Teil C, Themen und Inhalte 3.1)
  • Die Natur (RLP Teil C, Themen und Inhalte – 3.12/ Pflanzenbestimmung)
    Erstellung von Steckbriefen und Bestimmungshilfen für ausgewählte Pflanzengruppen/ Klassifizierung nach Ordnungsprinzipien
  • (Ein)Blick in den Haushalt (RLP Teil C, Themen und Inhalte – 3.8/ Wir untersuchen Arzneimittel)
    Erkundung und Untersuchung von ausgewählten Heilpflanzen
  • Mensch – Bewegung – Gesundheit (RLP Teil C, Themen und Inhalte 3.6/ Esskultur)
    - Vorstellung und Untersuchung essbarer Wildpflanzen im Vergleich zu den Kulturpflanzen
    - Wie es durch die Entdeckung neuer Kontinente zur Erweiterung unserer Geschmackswelt kam – eine Gewürzreise
  • Nahrung für die Welt (RLP Teil C, Themen und Inhalte 3.14/ Herstellungsbeispiele
    - Der Weg von der Kakaobohne zur Schokolade (fachübergreifend)
    - Global denken – lokal essen (Wege zur klimafreundlichen, saisonalen, biologischen, fairen und regionalen Ernährung)

Fachübergreifender Unterricht im Rahmen von BNE und Klimaschutz

Geographie

  • 7./8. Jahrgang: Armut und Reichtum (RLP Teil C, Themenfeld 3.4)
  • 9./10.Jahrgang: Umgang mit Ressourcen (RLP Teil C, Themenfeld 3.5)
    - Raumpotenziale und Herausforderungen/ Der tropische Regenwald – Nutzung, Folgen, Konflikte – Klimaschutz und Nachhaltigkeit am Beispiel der Ölpalme
      
    Details zum Ölpalmenangebot
    - Tank oder Teller? Energie kontra Ernährungssicherung – Agrarkraftstoffe
  • 9./10. Jahrgang: Wirtschaftliche Verflechtungen und Globalisierung (RLP Teil C, Themenfeld 3.7)
    - Prozesse, Strukturen, Dimensionen, Auswirkungen der Globalisierung / Kommandozentralen und Produktionsstandorte sowie Absatzmärkte – Rohstoffpflanzen und Produktionsstätten in der Textilbranche

Wirtschaft-Arbeit-Technik (fachbezogene Kompetenz: Nachhaltigkeit)

  • 7./8. Jahrgang: Wirtschaften im privaten Haushalt P1 (RLP Teil C, Themenfeld 3.1) und Grundlagen der Wirtschaft P4 (RLP Teil C, Themenfeld 3.4)
    Lebensstile/ Nachhaltige Konsumentscheidungen am Beispiel ausgewählter Nahrungspflanzen
  • 9./10. Jahrgang: Umsetzung eines komplexen Vorhabens P9 (RLP Teil C, Themenfeld 3.9)
    Unternehmen orientieren sich in ihren Leitbildern und Marketingkonzepten an Nachhaltigkeit – Von der Kakaopflanze zur Schokolade (Fair-Trade-Produkte)
  • 7.-10. Jahrgang: Gesunde Ernährung P11 (RLP Teil C, Themenfeld 3.11)
    Regeln für eine gesunde, nachhaltige Ernährung, Lebensmittelzusätze und Schadstoffe, ökologischer Anbau – Beispiele tropischer Nutzpflanzen
    Details zum Ölpalmenangebot
     

Ethik

  • 7.-10. Jahrgang: Wie frei bin ich? Freiheit und Verantwortung (RLP Teil C, Themenfeld 3.2)
    Verantwortungsvoll handeln gegenüber Pflanzen und Tieren/ Umweltethik

Sekundarstufe II

Fachbezogener Unterricht/ Biologie

  • 11. Jahrgang/ Profil- oder Fundamentalkurs
    Morphologisch-anatomische Anpassungen der Pflanzen an verschiedene Lebensräume (Mittelmeergebiet, Wüsten, Tropen) – Untersuchungen in den Gewächshäusern und in den Seminarräumen
     
  • 12./13. Jahrgang/ Leistungskurs
    Evolution
    - Blütenökologie (Koevolution)
    - Konvergenz der Sukkulenten
    - Charakteristische Pflanzen der Erdzeitalter (Gewächshäuser/ Museum)
    Ökologie
    - Zerstörung von Regenwäldern für den Anbau von Nutzpflanzen
       Details zum Ölpalmenangebot
    - Aktuelle Artenschutzprojekte am Beispiel Arnica montana

[zurück zum Anfang dieser Seite]

Vernetzung

Die Botanikschule ist eine Einrichtung des Botanischen Gartens und Botanischen Museums und der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft.
Weiterlesen Über uns
Sie vernetzt Partner in den Bereichen Nachhaltigkeit und Klimaschutz und kooperiert mit:

[zurück zum Anfang dieser Seite]