Pressemitteilungen

Die in El Salvador heimische Palme Sabal mexicana ist von Mexiko bis Nicaragua verbreitet. Sie ist eine der acht in El Salvador heimischen Palmenarten. Ihre Wedel werden zum Dachflechten verwendet. Foto: Anne Kathrina Gruber
Pressemitteilung vom 27.09.2016

Das mittelamerikanische Land El Salvador ist, auf Bäume bezogen, erstmals kein weißer Fleck mehr auf der Landkarte. 1191 Baumarten wachsen in El Salvador, nahezu 90% davon sind dort heimisch. Die hohen Zahlen überraschen, denn El Salvador ist vermutlich das am stärksten von Entwaldung betroffene Land des amerikanischen Kontinents. Zu diesem Ergebnis kommt ein Team von BotanikerInnen aus Berlin und El Salvador. Der letzte von drei Bänden der Baumcheckliste El Salvadors wurde gerade veröffentlicht. Es ist das Ergebnis aus über 30 Jahre dauernder Forschung. Ungefähr ein Viertel der Artenvielfalt des mittelamerikanischen Landes wird damit erstmals umfassend dokumentiert. Das Gesamtwerk listet alle bekannten Baumarten auf, vom wilden Kakao bis zur wilden Avocado, die in dieser Region der Erde heimisch (wie die beiden genannten Beispiele) oder eingebürgert sind. Die spanischsprachige Checkliste trägt den Titel „Nova Silva Cuscatlantica – Árboles nativos e introducidos de El Salvador“ (Heimische und eingeführte Bäume El Salvadors). Der Botanische Garten und das Botanische Museum Berlin der Freien Universität Berlin waren maßgeblich an dem Forschungsprojekt beteiligt und sind Herausgeber der Checkliste. El Salvador ist flächenmäßig vergleichbar mit Hessen. In Deutschland wachsen nur etwa 75 heimische und eingebürgerte Baumarten.

Fotos www.bgbm.org/de/presse/pressefotos#Salvador
 

Veröffentlicht am
Dienstag, 27. September 2016
das dschungelbuch: Eine Theater-Safari in den Tropenhäusern des Botanischen Gartens. Icon © Theatercompany Drehbühne Berlin
1. bis 23. Oktober 2016 (Voraufführungen 29. & 30. September) / Pressemitteilung vom 15.09.2016

Die Theatercompany Drehbühne Berlin inszeniert „Das Dschungelbuch“ von Rudyard Kipling als einzigartige Theater-Safari in den Tropenhäusern des Berliner Botanischen Gartens. Inmitten von Lianen, Palmen und Farnen folgen die Zuschauer der Geschichte von Mogli, dem Dschungelkind. Auf der zweistündigen Theater-Safari sind Balu, der Bär, der Panther Baghira, die Schlange Kaa, Wölfe, Affen und natürlich der wilde Tiger Schir Khan zu entdecken, die als lebensgroße Tierfiguren von Puppenspielern oder Schauspielern gespielt werden. In der Rolle des Autors Rudyard Kipling ist Kai Wiesinger in historisch anmutenden Film- und Audiosequenzen zu erleben, der die Zuschauer durch die spannende Urwald-Geschichte führt. Bei diesem unkonventionellen Theater-Event mit Großpuppen, Schauspiel, Tanz, Film, Installationen und Musik wandeln die Besucher durch die beeindruckende Pflanzenwelt unter Glas. Sie erleben unterschiedliche Szenen aus dem „Dschungelbuch“ an insgesamt 7 Spielstationen gleichzeitig, die mehrfach wiederholt werden. Mehrere Aufführungen finden ab dem 29. September bis zum 23. Oktober 2016 zu familienfreundlichen Zeiten für Kindern (ab 6 Jahren) wie Erwachsene statt. Der Besuch im Botanischen Garten und Botanischen Museum sind im Theaterticket inklusive.

Bitte beachten Sie die Presseeinladung zur Fotoprobe am Dienstag, 27. September 2016, 15 Uhr (Details s.u.).

Pressefotos - www.bgbm.org/de/presse/pressefotos#Dschungelbuch

Veröffentlicht am
Donnerstag, 15. September 2016
Gudula Fisauli: Sicilia III, 2015, Papierschnitt-Collage, Acryl, Edding auf Leinwand, 200 x 133 cm
29. September 2016 bis 8. Januar 2017 / Pressemitteilung vom 12.09.2016

Collagen, Malerei und Zeichnungen von Gudula Fisauli sind vom 29. September 2016 bis 8. Januar 2017 in der Galerie des Botanischen Museum Berlin zu sehen. Die Künstlerin erschafft abstrakte Bilderzählungen auf Papier, Malkarton und Leinwand mit Materialien wie Holz, Glas, Baumrinde und anderem Vorgefundenem.

Pressefotos www.bgbm.org/de/presse/pressefotos#Ausstellung_Fisauli

Veröffentlicht am
Montag, 12. September 2016
Pflanzenschau – Beratung – Verkauf / Pressemitteilung vom 6.9.16

Nur alle 2 Jahre präsentiert die Berliner Gruppe der Deutschen Orchideen-Gesellschaft e.V. (D.O.G.) ihre bezaubernde Orchideenschau im Botanischen Garten Berlin. Die schönsten Orchideen aus privaten Sammlungen und den Gewächshäusern werden extra für diese Ausstellung im Neuen Glashaus zusammengetragen und stehen auf 800 m2 im Mittelpunkt. Prächtige großblütige Orchideen sind ebenso vertreten wie Miniaturorchideen und Raritäten von allen fünf Kontinenten.

Pressefotos www.bgbm.org/de/presse/pressefotos#Orchideenausstellung

Veröffentlicht am
Dienstag, 6. September 2016
Pressemitteilung vom 22.8.2016

Der Berliner Staudenmarkt im Botanischen Garten sorgt am 3. und 4. September 2016 für ein farbenfrohes, herbstliches Pflanzenfeuerwerk rund um Aster, Fetthenne und Sonnenbraut. Über 80 ausgewählte Gärtnereien und Baumschulen nicht nur aus Deutschland bieten ihre Raritäten, Alt-bekanntes und neue Sorten an. 1000 Meter Marktstrecke mit 134 Ausstellern machen den Berliner Staudenmarkt wieder zum Treffpunkt für Gartenliebhaber aus ganz Europa und bietet ein unvergleichliches Markterlebnis. Gärtnerische Hilfsgeräte, handwerklich gefertigte Accessoires und Gartenmöbel runden das Angebot ab. Wer für Garten, Terrasse, Balkon, Fensterbrett, Zimmer oder den urbanen Gemeinschaftsgarten schöne, qualitative Pflanzen sucht, der wird auf dem Berliner Staudenmarkt im Botanischen Garten fündig.

Pressefotos www.berliner-staudenmarkt.de/bilder.html

Veröffentlicht am
Montag, 22. August 2016
Grosses Tropenhaus bei Nacht
16. Juli 2016, Einlass 17 Uhr, Ende 2 Uhr / Pressemitteilung vom 6. Juli 2016

Im Licht Dutzender Scheinwerfer leuchten Palmwedel mitten in der sommerlichen Nacht. Karibische Klänge und exotische Düfte begleiten beim Lustwandeln durch üppig blühende Landschaften. Wer einmal sein Herz verloren hat an den nächtlichen Botanischen Garten Berlin, der findet sich jeden Sommer wieder zur Botanischen Nacht ein. Denn nur hier und nur an diesem Abend im Jahr ist es möglich, sich mit Tausenden Gleichgesinnten aus Berlin und ganz Deutschland eine laue Nacht lang im renommierten Gartendenkmal bezirzen zu lassen. Willkommen zu einer karibischen Sommernacht am 16. Juli 2016 im Botanischen Garten Berlin: die Botanische Nacht.
www.botanische-nacht.de/presse.html  – Pressefotos

Veröffentlicht am
Mittwoch, 6. Juli 2016