Pressemitteilungen

3. Juni bis 26. August 2016 / Pressemitteilung vom 18.05.2016

Vom 3. Juni bis 26. August 2016 finden wieder die beliebten Sommerkonzerte im Botanischen Garten statt. Mitten im Grünen treten jeden Freitag von 18 bis 20 Uhr Berliner Bands, Tanz- und Konzert-Ensembles auf der Freiluftbühne auf: Ob Rock oder Soul, Swing oder Salsa, Klezmer oder Klassik – das Repertoire der Musiker ist so bunt wie der Garten selbst!

Pressefotos:  www.bgbm.org/de/presse/pressefotos#Konzerte

Veröffentlicht am
Mittwoch, 18. Mai 2016
Ausstellung 27. Mai 2016 bis 26. Februar 2017 ∙ Presseführung am 25. Mai 2016, 10.30 Uhr / Pressemitteilung vom 28.04.2016

Weiße Strände, Cocktails unter Palmen und heiße Rhythmen – das sind die ersten Assoziationen zum Thema Karibik. Doch diese Urlaubs-Fantasien sind oft geprägt von Klischees, gerade wenn es um die Pflanzenwelt geht. Es gibt in der Karibik wesentlich mehr zu entdecken als Palmenhaine und gepflegte Hotelgärten. Die Sonderausstellung „Grüne Schatzinseln. Botanische Entdeckungen in der Karibik“ im Botanischen Garten und Botanischen Museum Berlin präsentiert die „grüne Seite“ der Karibik, wie man sie sonst nicht zu sehen bekommt und den langjährigen Forschungsschwerpunkt. Die Ausstellung ist vom 27. Mai 2016 bis 26. Februar 2017 zu sehen.
Presseführung am 25. Mai 2016, 10.30 Uhr

Pressefotos www.bgbm.org/de/presse/pressefotos#Sonderausstellung_Karibik

Veröffentlicht am
Donnerstag, 28. April 2016
Großes Tropenhaus, Innenansicht
Pressemitteilung vom 26.04.2016

Seit der Biodiversitätskonvention von 1993 ist es internationaler Konsens, dass genetische Ressourcen Eigentum des Staates sind, in dem sie vorkommen. Nutzen Wissenschaftler aus anderen Ländern diese Ressourcen zur Entwicklung eines marktfähigen Produkts oder für die Grundlagenforschung, muss das im Einklang mit den geltenden Gesetzen des Herkunftslandes geschehen, die ggf. eine Beteiligung an den Gewinnen aus der Nutzung vorsehen. Deshalb hat das Nagoya-Protokoll eine unmittelbare Bedeutung für alle, die mit genetischen Ressourcen aus anderen Ländern arbeiten – auch für Grundlagenforscher, die sich der Erforschung der weltweiten biologischen Vielfalt beschäftigen. Biologische Grundlagenforschung und internationale wissenschaftliche Zusammenarbeit sind ohne den Austausch von Material oder die Anlage von naturkundlichen Sammlungen undenkbar, so dass das Nagoya-Protokoll auch wissenschaftspolitisch eine wichtige Rolle spielt.
Das Nagoya-Protokoll ist im Oktober 2014 in Kraft getreten und wurde in Europa durch eine entsprechende Verordnung umgesetzt. Deutschland ist am 21.04.2016 dem Nagoya-Protokoll beigetreten und hat sich somit diesen Grundprinzipien verpflichtet. Verstöße gegen die entsprechenden Verordnungen bzw. Gesetze der EU und Deutschlands können jetzt geahndet werden.

Veröffentlicht am
Dienstag, 26. April 2016
Sonderausstellung im Botanischen Garten und im Botanischen Museum Berlin, 27. Mai 2016 bis 26. Februar 2017 / Pressemitteilung vom 15.03.2016

Weiße Strände, Cocktails unter Palmen und heiße Rhythmen – das sind die ersten Assoziationen zum Thema Karibik. Doch diese Urlaubs-Fantasien sind oft geprägt von Klischees, gerade wenn es um die Pflanzenwelt geht. Es gibt in der Karibik wesentlich mehr zu entdecken als Palmenhaine und gepflegte Hotelgärten. Die Sonderausstellung „Grüne Schatzinseln. Botanische Entdeckungen in der Karibik“ im Botanischen Garten und Botanischen Museum Berlin präsentiert die „grüne Seite“ der Karibik, wie man sie sonst nicht zu sehen bekommt. Die Ausstellung ist vom 27. Mai 2016 bis 26. Februar 2017 zu sehen.

Presseführung am 25. Mai 2016, 10.30 Uhr
Pressefotos www.bgbm.org/de/presse/pressefotos#Sonderausstellung_Karibik

Veröffentlicht am
Dienstag, 15. März 2016
Pressemitteilung vom 14.03.2016

Der Berliner Staudenmarkt im Botanischen Garten am 2. und 3. April 2016 ist der Saisonstart für Pflanzenliebhaber. 80 ausgewählte Gärtnereien und Baumschulen nicht nur aus Deutschland bieten ihre Raritäten, Altbekanntes und neue Sorten an. Gärtnerische Hilfsgeräte, handwerklich gefertigte Accessoires und Gartenmöbel runden das Angebot ab. Wer für Garten, Terrasse, Balkon, Fensterbrett, Zimmer oder einfach den urbanen Gemeinschaftsgarten schöne, qualitative Pflanzen sucht, der wird auf dem Berliner Staudenmarkt im Botanischen Garten fündig. 1000 Meter Marktstrecke mit 129 Ausstellern machen den Berliner Staudenmarkt wieder zum Treffpunkt für Gartenliebhaber aus ganz Europa und bietet ein unvergleichliches Markterlebnis.

Pressefotos www.berliner-staudenmarkt.de/bilder.html

Veröffentlicht am
Montag, 14. März 2016